Der Reiseleiter

1 2 3 5

Im „Sekundenzeiger der Geschichte“ wurde über den Zweiten Prager Fenstersturz berichtet.
Dort kam zur Sprache, dass die Gestürzten noch einigermaßen glimpflich davon kamen.

Die Inhaber von Chrono.Tours wollten dies genau wissen und machten eine Zeitreise dorthin.

Nun gibt es eine neue Zeitreise im Angebot von Chrono.Tours.

Von außen kann beobachtet werden, was wirklich mit den Gestürzten passierte.

Die Aufprallstelle war eher weich wie Moos.

Schauen Sie zu, wie die Gestürzten weich fallen!

Dies ist ein Erlebnis sondergleichen!

Karl der Große (Charlemagne) wird am 25. Dezember des Jahres 800 in Rom zum Römischen Kaiser gekrönt.

Der Römische und Römisch-Deutsche Kaiser bracht das Fränkische Reich zu seiner größten Ausdehnung, weswegen er gekrönt wurde.

Rom, 25. Dezember 800:

Carolus Magnum, Augustus, conciliet magnum, et pax a Deo pacifera Imperatoris Romanorum, vita et victoria“, tönen die frenetischen Jubelschreie durch Alt St. Peter zu Rom.
Es ist so weit, worauf die Christliche Welt lange gewartet hatte.

Karl der Große, Sohn des Pippin, wurde gerade durch Papst Leo Ⅲ. zum Römischen Kaiser gekrönt.

„Karl, der Erhabene, dem von Gott gekrönten großen und friedbringenden Kaiser der Römer, Leben und Sieg!“

Nun ist auch die Thronvakanz in Konstantinopel beendet.
Dort hatte zwar seit dem Jahr 797 Irene de facto die Alleinherrschaft, doch aus dem zentralen Aspekt der Geschlechtsvormundschaft durch die Männer, erkannte dies die Römische Kirche nicht an.
Unklar ist, ob die Krönung in dieser Form von Karl selbst gewollt war.

1 2 3 5