Der Reiseleiter

Ludovi­cus von Cas­tle, die Ehren­werte Tee Duell Gesellschaft Würt­tem­berg und die Edelleute von Syn­tron­i­ca präsen­tieren das Steam­punk House auf der Com­ic Con Stuttgart.

Sie find­et vom 27.11. bis zum 28.11.2021 statt in der Messe Stuttgart.

Halle 1, Stand D26



Im Steam­punk House find­et man die Steam­punk-Werk­statt und Ausstel­lung von Ludovi­cus von Cas­tle, einen vik­to­ri­an­is­chen Tea Room und die Zeitreise Agen­tur Chrono Tours.

Besuchen Sie uns und erleben Sie unsere faszinierende Welt.

Wir hal­ten diese Wahrheit­en für aus­gemacht, daß alle Men­schen gle­ich erschaf­fen wor­den, daß sie von ihrem Schöpfer mit gewis­sen unveräußer­lichen Recht­en begabt wor­den, worunter sind Leben, Frey­heit und das Bestreben nach Glück­seligkeit. Daß zur Ver­sicherung dieser Rechte Regierun­gen unter den Men­schen einge­führt wor­den sind, welche ihre gerechte Gewalt von der Ein­willi­gung der Regierten her­leit­en; daß sobald einige Regierungs­form diesen Endzweck­en verderblich wird, es das Recht des Volks ist, sie zu verän­dern oder abzuschaf­fen, und eine neue Regierung einzuset­zen, die auf solche Grund­sätze gegrün­det, und deren Macht und Gewalt solchergestalt gebildet wird, als ihnen zur Erhal­tung ihrer Sicher­heit und Glück­seligkeit am schick­lich­sten zu seyn dünket.

So begin­nt die Unab­hängigkeit­serk­lärung der Vereinigen-Staaten.

Chrono.Tours bringt Sie als Zuschauer dieser Verkün­dung am 4. Juli 1776 dor­thin, wo amerikanis­che Geschichte geschrieben wurde.

Der Nil und die Fruchtbarkeit

Bed­ingt durch den Mon­sun­re­gen über den Hochebe­nen Äthiopi­ens, die zum Teil 4000 Meter über dem Meer­esspiegel liegen, kommt es jedes Jahr zur Nilschwemme.
Durch den Anstieg des Nils um das Fünf‑ bis Zehn­fache wer­den auch Sed­i­mente, die rot gefärbt sind, mit­ge­spült.
Dies sorgt dafür, dass der soge­nan­nte „Rote Nil“ entste­ht.
Schon vor mehr als 5000 macht­en sich die Ägypter die Nilschwemme zur Frucht­bar­ma­chung der Felder zunutze.

Chrono.Tours fliegt ins Jahr 1250 vor Christi Geburt nach Ägypten und beobachtet von oben die Nilschwemme.
Zudem kön­nen zeit­ger­affte Bewegt­bilder in den Zeitkreuz­fahrtschif­f­en angeschaut werden.

Mehrere Male hielt sich der Refor­ma­tor Mar­tin Luther in Naum­burg auf.
Dort wer­den Sie eine Predikt mit ihm im Dom Sankt Peter und Paul besuchen.
Sie wer­den die Stim­mge­walt dieses Mannes ken­nen und lieben lernen.

Mar­tin Luther war ein deutsch­er Augustin­er­mönch und The­olo­giepro­fes­sor, der zum Urhe­ber der Ref­or­ma­tion wurde.

Er sah in Gottes Gnaden­zusage und der Recht­fer­ti­gung durch Jesus Chris­tus die alleinige Grund­lage des christlichen Glaubens.

Auf dieser Basis wollte er dama­lige Fehlen­twick­lun­gen der Römisch-katholis­chen Kirche beseit­i­gen und sie in ihrer ursprünglichen evan­ge­lis­chen Gestalt wieder­her­stellen („re-formieren“).
Ent­ge­gen Luthers Absicht kam es im Lauf der Ref­or­ma­tion zu ein­er
Kirchenspal­tung, aus der evan­ge­lisch-lutherische Kirchen und  weit­ere
Kon­fes­sio­nen des Protes­tantismus entstanden.

Chrono.Tours war nicht untätig.
Ab dem 1. Feb­ru­ar wer­den neue Kleinom­nibusse für den Kun­den­trans­fer einge­set­zt.
Diese scherzhaft genan­nten „Del­phine“ kön­nen bis zu zehn Pas­sagiere aufnehmen und pen­deln zwis­chen den Zei­thäfen und den Städten.
Manch­mal ist es notwendig, dass es Sam­meltrans­porte gibt.