Bertha Benz nimmt sich im Jahr 1888 die „pferdelose Kutsche“ ihres Mannes Carls und fährt zusammen mit ihren beiden Söhnen nach Pforzheim und wieder zurück nach Bad Cannstatt.

Sie bewies, was sich ihr Mann nicht traute, die Alltagstauglichkeit dieses kuriosen Gefährts, das später Automobil genannt wird.

Die Passiere unserer Zeitreisen und –kreuzfahrten können entweder auf den extra für diesen Zweck aufgestellte Bänke Platz nehmen und die Pionierfahrt beobachten oder als kinematographische Vorführung im Schiff anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.