Der Leiter des Zeitreisebüros Chrono.Tours ist auf der Suche nach neuen Lokationen und Destinationen für Zeitreisen.
Streng nach den Regeln des „Departments für Medizin und Hygiene“ und der „Organisation der ZeitreisendenDie Organisation der Zeitreisenden Die „Organisation der Zeitreisenden” kümmert sich um die Belange von Zeitreisenden und arbeitet eng mit Behörden zusammen.“ darf er sich momentan auch temporal fortbewegen.
Der Vorteil ist, dass der „Mercator Tempus ItineranturMercator Tempus Itinerantur Kaufmann im Bereich Zeitreisen, Zeitreisekaufmann“ zu denen gehört, die schon ein Vakzin erhalten haben.
Trotz alledem wird aber auf einen hohen Grad der Hygiene geachtet.

Am 24. August 1335 wurde der „Vertrag von Trentschin“ abgeschlossen.
Dieser legte die Grenze zwischen Schlesien und Polen fest, die über 600 Jahre Bestand hatte.

Die Vertragsparteien waren der böhmische König Johann von Luxemburg und dessen Sohn Markgraf Karl sowie der polnische König Kasimir, genannt „der Große“.

Mit dem Vertrag gab Kasimir, der Große, alle Ansprüche Polens auf die schlesischen Territorien auf ewige Zeiten auf. Darin wurde die politische Trennung Schlesiens von Polen festgelegt.
Im Gegenzug verzichteten Johann von Luxemburg und sein Sohn Karl auf den polnischen Königstitel, den sie geburtlich ererbt hatten.

Chrono.Tours mischt sich mit den Passagieren unter die Zuschauer.

Dieses LichtbildLichtbilder Fotografien, Bilder, Fotos entstand am Abend vor dem Zeitreiseverbot.

Chrono.Tours beendete eine Zeit-Kreuzfahrt.

Mit dem Dampfzug wurden die Passagiere vom „Zeit‑ und Dampfbahnhof Württemberg“ in ihre Heimatorte gebracht.

Wegen der weltumspannenden EpidemieSeuche Das Auftreten einer ansteckenden Krankheit in einem bestimmten begrenzten Verbreitungsgebiet, wobei eine große Zahl von Menschen gleichzeitig von der Krankheit befallen wird. dürfen momentan keine Zeitreisen stattfinden.

Chrono.Tours hofft, dass es bald weitergehen kann.

Aufgrund der einhergehenden Beschränkungen sind momentan keine Zeitreisen gestattet.
In enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden und der Organisation der ZeitreisendenDie Organisation der Zeitreisenden Die „Organisation der Zeitreisenden” kümmert sich um die Belange von Zeitreisenden und arbeitet eng mit Behörden zusammen. darf es keine touristischen Zeitreisen geben.
Unter sehr strengen Auflagen sind geschäftliche allerdings erlaubt.
Dies muss aber mit den Gesundheitsbehörden abgesprochen sein.

In Zeiten der erdballumspannenden SeucheSeuche Das Auftreten einer ansteckenden Krankheit in einem bestimmten begrenzten Verbreitungsgebiet, wobei eine große Zahl von Menschen gleichzeitig von der Krankheit befallen wird. sind solche Maßnahmen bitter notwendig.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Chrono.Tours wird beim „Steampunk-Picknick“ zugegen sein.

Das SteampunkSteampunk Steampunk ist eine kulturelle Bewegung aus dem Bereich des Retro-Futurismus, dessen Mitglieder sich zum größten Teil wie die Menschen im Viktorianischen Zeitalter oder daran angelehnt kleiden. Erkennbar sind Steampunk größtenteils durch das Tragen von kleinen Zahnrädern als Dekoration an Jacken, Taschen etc.-PicknickPicknick Gemütliches  Beisammensein, bei dem jeder Teilnehmer ein Körbchen mit Speis und Trank mitbringt findet am 13.9.2020, ab 12 Uhr in der Villa RusticaVilla Rustica Bei den Römern wurde ein Gutshof „Villa Rustica“ genannt., Eichpfädle 1 (Römerstraße) in Hechingen statt,

Deutschland im Jahre 1858:
Nahe der größten Teerkuhle bei Wietze in der Lüneburger Heide wurde die weltweit erste Erdölbohrung niedergebracht.

Bestaunen Sie, wie sich plötzlich die Erde öffnet und das Schwarze Gold in die Luft schießt! 

Wir haben dafür gesorgt, dass Ihre kostbare Kleidung nicht benetzt wird.

Die Suche nach dem schwarzen Gold beginnt in Wietze bereits 1652 mit dem Ausgraben von ölhaltigem Sand aus sogenannten Teer-Kuhlen. Nachdem das Öl herausgewaschen wurde, verkauften die Bauern diesen Sand als Schmiermittel.

Rund 200 Jahre später geht Wietze mit seiner fündigen Erdölbohrung in die Geschichte ein.
Ursprünglich auf der Suche nach Braunkohle stieß Professor Georg Konrad Hunäus 1858 in der Tiefe „nur“ auf Erdöl.
Diese Hunäus-Bohrung gilt heute als die erste erfolgreiche Bohrung nach Erdöl weltweit.

Starten Sie mit uns ins Jahr 1889!

Der 312 Meter hohe – später auf 324 Meter aufgestockte – Eiffel-Turm wurde zum hundertsten Jubiläum der Französischen Revolution erbaut.

Genießen Sie, wie Gutave Eiffel für dieses phänominale Bauwerk von den Franzosen gefeiert wird.

Vive la Tour Eiffel!

Der Eiffelturm (französisch: „Tour Eiffel“)  steht im 7. Arrondissement am nordwestlichen Ende des Champ de Mars nahe dem Ufer der Seine.

Bertha Benz nimmt sich im Jahr 1888 die „pferdelose Kutsche“ ihres Mannes Carls und fährt zusammen mit ihren Kindern von Mannheim nach Pforzheim und zurück.

Sie bewies, was sich ihr Mann nicht traute, die Alltagstauglichkeit dieses kuriosen Gefährts, das später Automobil genannt wird.

Die Passiere unserer Zeitreisen und –kreuzfahrten können entweder auf den extra für diesen Zweck aufgestellte Bänke Platz nehmen und die Pionierfahrt beobachten oder als kinematographische Vorführung im Schiff anschauen.

Die Entdeckung Amerikas im Jahr 1492 ist die Anlandung von Seefahrern unter Führung Cristoforo Colombos (Christoph Columbus) auf einer Insel der Bahamas im Glauben, einen transatlantischen Seeweg nach Indien gefunden zu haben.

Mit unserem Zeitschiff schweben wir weit über den Geschehnissen.

Als Höhepunkt lockt auf dem Zeitschiff ein kulinarisches Diner, wie Columbus es auch von den „Eingeborenen“ bekam.